Selbsthilfegruppen - Vorstellung

Drucken

"Gut drauf"

Die SHG "Gut drauf" besteht seit März 2004. Angefangen haben fünf unerschrockene Menschen die trocken bleiben wollten, sich gegenseitig Hilfe, Unterstützung und Anregungen zu geben. Vor allem fanden sie Gesprächspartner mit dem gleichen Suchtproblem (Alkohol).

Inzwischen sind wir eine stabile Gruppe von 10 bis 12 Leuten, Frauen und Männer. Bei uns ging es nicht ohne Probleme und Rückfälle vonstatten. Lösungen kamen von uns selber und von der Suchtberatungsstelle HORIZONT.

Da wir uns nicht im Mauseloch verkriechen gibt es mehrere gemeinsame Unternehmungen im Jahr. So gehen wir mit unseren Angehörigen zum "Herrentag" auf Wanderung, gehen gemeinsam Silvester feiern, um gerade an solchen Tagen kein Grübeln über vergangene "feuchte Zeiten" aufkommen zu lassen. Wir besuchen auch zwei mal im Jahr die Bowlingbahn, was immer mit einem guten Essen endet. Alle unsere Aktivitäten finden auf freiwilliger Basis statt.

Gegenseitige Unterstützung gibt es natürlich auch bei Umzügen, Malerarbeiten und es gibt wertvolle Tipps bei notwendigen Behördengängen.


Die Lebenskünstler

Ziel unserer Gruppe ist es, unsere Mitglieder bei der Erhaltung der Alkoholabstinenz zu unterstützen.

gegründet: 2000, Mitglieder: 10-12

Neben den wöchentlichen Treffen organisieren wir auch gemeinsame Freizeit- und Bildungsaktivitäten. Am letzten Donnerstag im Monat gehen wir gemeinsam Kegeln. Die Gruppe ist offen für neue Mitglieder, die wenigsten schon ein Jahr abstinent sind.


"Neuer Weg"

Wir sind eine gemischte Gruppe (hoher Frauenanteil) im Alter von 36 bis 53 Jahren. Unsere Gruppe besteht vor allem aus Mitgliedern, die in Zukunft ohne Suchtmittel und ohne Depressionen leben wollen. Wir helfen uns untereinander in alltäglichen Angelegenheiten und bei persönlichen Problemen.

Wir sind für alles offen und freuen uns auf jeden, der mit uns den "Neuen Weg" gehen möchte.



Trockendock

Wir sind eine eigenständige selbstbewusste Gruppe!
Seit dem 06. September 2011 treffen wir uns jeden Dienstag um 16.30 Uhr.

Unsere Mitglieder sind aus allen, den sogenannten, sozialen Schichten. Wir haben unter uns Fachverkäufer, Rentnerinnen, Arbeitslose, Dentalfachleute, Gymnasiallehrer u.a. Auch das Alter unserer Mitglieder spielt keine Rolle. Gemeinsam ist uns, dass wir alle ein Problem im Umgang mit Suchtmitteln hatten und haben. Aus diesem Grund treffen wir uns regelmäßig jeden Dienstag bei Horizont!

Für uns ist es wichtig, dass wir ehrlich miteinander umgehen, auch wenn dazu ein „Rückfall“ gehöhrt.
Alle Menschen sind bei uns herzlich willkommen! Nur die Absicht, dass jeder seine Krankheit bewusst anerkennt, erwarten wir. Jeder sollte seinen eigenen Willen zur Bekämpfung seiner Suchtgefahr einsetzen, dabei helfen wir Dir gerne!

Wir sind zwar keine Profis, aber Wissende und Selbstbetroffene usw...!
Bitte komm doch einfach mal bei uns vorbei! Wir beißen nicht!


Stand 23.04.2013