SZL Suchtzentrum gGmbH


Stellenangebote/ Praktika

  • Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung für 30-36 Stunden/Woche

    Übergangswohnheim Hubertusstraße für wohnungslose Menschen Dresden

    Die SZL Suchtzentrum gGmbH ist seit 1991 als gemeinnütziger Träger im Bereich der Sucht- und Wohnungsnotfallhilfe tätig.  Mehr als 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Bereichen Ambulant betreutes Wohnen, der Straßensozialarbeit, in Suchtberatungsstellen, Übergangswohnheimen und Tagestreffs in den Standorten Leipzig, Dresden und Stollberg (Erzgebirge) aktiv. Das Übergangswohnheim Hubertusstraße befindet sich seit 2012 in der Trägerschaft der SZL Suchtzentrum gGmbH.

    Außergewöhnliche Erfahrungen mit außergewöhnlichen Menschen gesucht? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

    Aufgaben
    •    Angebot einer sozialen Beratung, anhand der individuellen Themen: z.B. Klärung Einkommen und Schulden, Hintergründe der Wohnungslosigkeit, Hilfsangebote in der Landeshauptstadt,
    •    Vermittlung in weiterführende Unterstützungsangebote
    •    Beziehungsarbeit
    •    Unterstützung der externen, im Haus tätigen Sozialpädagog*innen freier Träger,
    •    Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern (Sozialamt, Beratungsstellen, Arztpraxen, Pflegediensten)
    •    Zusammenarbeit mit gerichtlichen Betreuer*innen,
    •    Unterstützung der Bewohner*innen bei der Organisation des Zusammenlebens,
    •    Zusammenarbeit /fachliche Unterstützung der pädagogischen Mitarbeiter*innen im Team,
    •    Dokumentation der Tätigkeit,
    •    Teilnahme an Fachtreffen und Gremiensitzungen,
    •    ggf. Nachbetreuung von ehemaligen Bewohner*innen im eigenen Wohnraum,

    Sie verfügen über:
    •    abgeschlossenes  Studium im Bereich Pädagogik (Univ.) (Spezialisierung Sozialpädagogik) oder
    •    abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Abschluss Bachelor, Master, Diplom,
    •    hohe soziale Kompetenz und Fähigkeit zur Arbeit im Team
    •    Idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit psychischen Auffälligkeiten und Abhängigkeitserkrankungen
    •    Interesse am Menschen, vorurteilsfreie Herangehensweise, Empathie und Motivationsfähigkeit
    •    strukturiertes, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten,
    •    Kontaktfreude, Kreativität und Geduld,
    •    Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Entschlussfähigkeit sowie Durchsetzungs- und Abgrenzungsvermögen
    •    idealerweise Führerschein Klasse B (PKW)
    •    Bereitschaft zu Weiterbildung und Supervision
    •    eintragungsfreies erweitertes Führungszeugnis (erst nach Aufforderung)

    Wir bieten Ihnen:
    •    Vergütung nach Tarifvertrag des paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen (PATT), EG 7
    •    28 Tage Urlaubsanspruch, zusätzlich 24.+31. Dezember frei,    
    •    in der Regel kein Schichtdienst / Wochenenddienst (Ausnahme: kurzfristiger Personalausfall)
    •    intensive Einarbeitung in den ersten Monaten
    •    aufgeschlossene Kolleginnen und Kollegen mit langjähriger Erfahrung im Arbeitsgebiet                                                                                                                                        
    •    einen anspruchsvollen Arbeitsplatz mit Raum für eigene Ideen
    •    Arbeit in einem multiprofessionellem Team
    •    regelmäßige Teamberatungen, Supervisionen und Fortbildungsmöglichkeiten

    Fragen zum Stellenangebot beantwortet Ihnen der Leiter der Einrichtung, Herr Hagedorn, Tel.: 0351 – 20 92 19 48
    Bewerbungen bitte schriftlich an:
    SZL Suchtzentrum gGmbH
    Z. Hd. Herrn Hagedorn
    Hubertusstraße 36c
    01129 Dresden

    oder gern per E-Mail:

    rene.hagedorn[at]suchtzentrum.de.

    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur mit beigefügtem, ausreichend frankiertem Briefumschlag.

  • Sozialarbeiter*in, Pädagog*in, Erzieher*in (w,m,d) oder vergleichbarer Berufsabschluss

    Beratungszentrum Essstörungen Leipzig (BEL)

    Arbeitszeit: 20 Stunden/ Woche


    Das Beratungszentrum Essstörungen Leipzig. BEL ist ein Projekt der Suchtzentrum Leipzig gGmbH und das einzige Beratungsangebot mit ausschließlich diesem Fokus in Sachsen. Das Team des BEL klärt über Formen und Symptome von Essstörungen auf und informiert über Auslöser, Ursachen und mögliche Folgen. Wir beraten und unterstützen Menschen mit Essstörungen, deren Angehörige und nahestehende Personen, wir begleiten Betroffene bei Übergängen von ambulanter in stationäre Therapie und umgekehrt. Darüber hinaus beteiligen wir uns kontinuierlich am Aufbau eines psychosozialen Netzwerks im sächsischen Raum. Fachkräfte sowie alle Personen, die aus beruflichen Gründen Informationen zum Thema Essstörungen wünschen, bilden wir weiter.


    Wir bieten:
    -    herausfordernde Aufgaben in einem motivierten und multidisziplinären Team,
    -    Raum für Ideen, Kreativität und professionelle Entfaltung,
    -    Entlohnung entsprechend des Paritätischen Tarifvertrags,
    -    Einbindung in einen stabilen und etablierten Träger,
    -    die Möglichkeit, sich gemäß professioneller Anforderungen weiterzubilden,
    -    regelmäßige Reflexion des beruflichen Handelns in Teamberatungen, Klausuren sowie Supervisionen.


    Wir wünschen uns eine Person mit
    -    einer Qualifikation als Sozialarbeiter*in, Pädagog*in, Erzieher*in (w,m,d) oder einem vergleichbaren Berufsabschluss,
    -    Vorkenntnissen in beratenden, psychosozialen, kulturellen, sucht- oder essstörungsbezogenen Handlungsfeldern,
    -    Engagement, Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Flexibilität.

    Wir agieren weltanschaulich unabhängig und offen. Den Menschen, die zu uns kommen, begegnen wir mit Respekt, auf Augenhöhe und unter Achtung ihrer Würde. Das BEL ist ein demokratischer, stigmatisierungs- und diskriminierungsfreier Ort.

    Aussagefähige Bewerbungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Weitere Informationen zum BEL: www.bel.jetzt

  • Ergotherapie (w/m/d) im Umfang von 32 – 40 Stunden ab 01. März 2024

    Sozialtherapeutische Wohngemeinschaft Leipzig (Schkeuditz)

    Unsere Wohnstätte ist eine sozialtherapeutische Einrichtung der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung nach dem SGB IX und bietet Behandlungsmöglichkeiten für 18 BewohnerInnen.
    Das Angebot richtet sich an volljährige Menschen, welche in Folge ihres Konsums von Methamphetaminen und anderen Substanzen unter physischen und psychischen Beeinträchtigungen und sozialen Problemen leiden, woraus u.a. eine (vorübergehende) Erwerbsminderung resultiert. Die Aufenthaltsdauer der BewohnerInnen orientiert sich an den vereinbarten Behandlungszielen, zumeist ist sie jedoch für bis zu zwei Jahre ausgelegt. Die Abstinenz ist eine notwendige Voraussetzung für den Aufenthalt. Wir arbeiten nach den Prinzipen der Therapeutischen Gemeinschaft und des Empowerments. Damit schaffen wir  einen förderlichen und erfolgreichen Rahmen für die persönliche Entwicklung diejenigen Klienten, denen eine oder mehrere  Langzeittherapien noch nicht genug Sicherheit geben konnten. Es finden stufenorientiert täglich intensive therapeutische Gruppen und Einzelarbeit statt. Übergabe- / Teambesprechungen, Intervision, Supervision und Fallarbeit, ermöglichen unsere enge professionelle Kooperation. Die ergo- und arbeitstherapeutischen Prozesse basieren auf einer fortlaufenden Diagnostik und Zielplanung. Wir suchen Kollegen mit Persönlichkeit, Engagement und Lebenserfahrung!


    Ihre Aufgaben:

    •    Sie unterstützen BewohnerInnen bei der Stärkung ihrer Persönlichkeit und gestalten ergo- und arbeitstherapeutische Angebote basierend auf einer individuellen Diagnostik
    •    Sie bringen Verständnis mit für Menschen in schwierigen Lebenslagen und arbeiten motivationsfördernd, konfrontativ und engagiert
    •    Sie führen die Beaufsichtigung, Anleitung und Begleitung von handwerklichen Fertigungstechniken z.B. in den Bereichen Ton, Pettigrohr, Holz, Garten, Wohnkompetenz
    •    Zudem leiten Sie Gruppen, z.B. im Rahmen des kognitiven Trainings, Bewegung / Sport, Freizeit und Kultur
    •    Sie arbeiten überwiegend in Tagdiensten, bringen jedoch auch die Motivation mit, gelegentlich Wechselschichten zu übernehmen (Früh- und Spätdienst, 1x monatlich Wochenenddienst)


    Sie verfügen über:


    •    Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Ergotherapeuten/in oder eine vergleichbare Ausbildung
    •    Ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen wie auch Empathie und bringen idealerweise mehrjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit psychisch- und suchtkranken Menschen mit
    •    Eigeninitiative, Kreativität, Entscheidungsfreude und Kritikfähigkeit
    •    Gute EDV-Kenntnisse
    •    Führerschein der Klasse B

    Wir bieten:

    •    Eine leistungsgerechte Vergütung nach Tarif (PAT) gemäß Position und Qualifikation
    •    Attraktive betriebliche Altersvorsorge für Ihre Zukunftssicherung
    •    Ein angenehmes und wertschätzendes Arbeitsklima
    •    Kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, multiprofessionellen Team
    •    die Möglichkeit Ihr Arbeitsumfeld kreativ weiterzuentwickeln und eigene berufliche Interessen einzubringen
    •    Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten


    Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Sozialtherapeutische Wohnstätte, Haus 15, Leipziger Straße 59, 04435 Schkeuditz, Tel. 034204/ 367 637 z. H. Herr Grünert

  • Praktikum für angehende Sozialarbeiter*innen und Erzieher*innen

    Drogenfreie Wohngemeinschaften Leipzig


    Du kannst dich mit dem Suchthilfesystem der Stadt Leipzig vertraut machen und unsere 100 Schützlinge (im Durchschnittsalter von 23 Jahren) bei ihrer sozialen und beruflichen Eingliederung unterstützen.

    Du wirst durch eine/n Bezugsmitarbeiter/in angeleitet (fachliche Begleitung) und hast Gelegenheit, die bereits erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Hierbei ist uns wichtig, dass du deine eigene Kreativität und deine Interessen einbringst.

    Wir freuen uns auf dich!

    Das Team der „DROGENFREIEN WOHNGEMEINSCHAFTEN“ Leipzig.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Praktikant*in für das Ambulant Betreute Wohnen in Dresden

    Wir suchen Praktikant/innen zur Verstärkung unseres Teams!

    Das bieten wir:

    • Betreuung von jungen Erwachsenen mit
      • Abhängigkeitserkrankung in „Clean-WGs“
      • Begleitende Hilfe im Alltag
      • Aufbau von Tagesstruktur mit individuellen Arbeitsmaterialien
        Bearbeitung von individuellen Problemlagen
      • Begleitung zu Behörden, Ärzten, Ausbildungsstätten
      • Freizeitgestaltung im sportlichen und kulturellen Bereich
        Bürotätigkeiten
      • Umfassende Einführung in die Suchthilfestruktur der Stadt Dresden
      • Hospitationen in anderen Projekten
      • Einführung in die suchtspezifischen Persönlichkeitsstörungen
      • Regelmäßige Anleitergespräche

    Das wünschen wir:

    • Selbständiges und zuverlässiges Arbeiten im Team
    • Interesse an der Arbeit mit Suchtkranken
    • Umsetzung von im Studium erlernter Methoden in die Praxis
    • Ein offenes und engagiertes Auftreten

    Bewerbungen bitte schriftlich an SZL Suchtzentrum gGmbH, Ambulant betreutes Wohnen Dresden, Burgkstraße 28, 01159 Dresden oder per E-Mail an abw.dresden[at]suchtzentrum.de.
    Es erfolgen keine Auslagenerstattungen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei beigefügtem ausreichend frankierten Briefumschlag.